Tee ❤ Honig

Honig ist nicht nur auf dem Brot eine leckere Ergänzung zu jedem Frühstück, gerade im Winter versüßt er Dir auf natürliche Weise auch den Tee. Im Gegensatz zu klassischem Haushaltszucker hat Honig nämlich nicht nur eine stärkere Süßkraft, sondern enthält auch zahlreiche Mineralstoffe, Vitamine und Enzyme. Aber Honig ist nicht gleich Honig! Je nach Teesorte können durch unterschiedliche Honige die im Tee enthaltenen Aromen und seine Intensität harmonisch ergänzt und hervorgehoben werden. Gewisse Kombinationen schaffen es sogar, neue Geschmacksnoten hinzuzufügen und so dem Tee einen neuen Eindruck zu verschaffen.

Gleich und gleich gesellt sich gerne

Grundsätzlich sollte bei milden Teesorten auf einen weniger dominanten Honig zurückgegriffen werden, damit die Aromen des Tees nicht verdeckt werden. Wer aber den Honiggeschmack gerne richtig wahrnehmen möchte, kann natürlich auch eine intensive Honigsorte verwenden. Der Eindruck eines würzigen Tees wiederum lässt sich durch einen aromatischen Honig gut verstärken. Doch welche Honigsorte harmoniert mit welchem Tee?

Die Vielfalt des Honigs

Den Robinienhonig zeichnet ein sehr milder und leicht blumiger Geschmack aus, welcher durch eine starke Süße ergänzt wird. Er passt deshalb hervorragend zu milden Teesorten, wie Weiß- oder Grüntee, denn er süßt ohne den einzigartigen Geschmack des Tees zu überschatten. Auch Tees mit fruchtigen Zitrusnoten harmonieren gut mit Robinienhonig. Aufgrund der intensiven Süße sollte er allerdings sparsam eingesetzt werden.

Sommerblütenhonig kann in Geschmack und Süße stark variieren. Neben blumig-milden Aromen, kann er auch würzige Noten zeigen. Im Gegensatz zu Robinienhonig hat er allerdings einen sehr kräftigen Geschmack, der mittel bis stark süß ist. Deshalb passt er sowohl zu milden als auch zu fruchtigen Teesorten, wie Rooibos und verschiedenen Kräuter- oder auch Früchtetees.

Lindenblütenhonig hat einen äußerst kräftigen und aromatisch-herben Geschmack mit charakteristischen Mentholnoten. Gepaart mit seiner starken Süße bietet er ein sehr intensives Genusserlebnis. Grün- und Kräutertees mit minzigen Aromen harmonieren deshalb ideal mit Lindenblütenhonig, da dieser ihr volles Geschmacksprofil zur Geltung bringt. Wer gerne mal was Neues ausprobieren möchte, probiert Lindenblütenhonig zu Früchtetee mit leichten Zitrusnoten – die mentholartige Würze erzeugt im Tee interessante neue Geschmacksnuancen.

Waldhonig hingegen ist deutlich würziger als Blütenhonig. Sein Geschmack ist sehr intensiv und wird oft als harzig und malzig beschrieben, was auch durch seine geringe Süße zustande kommt. Trotz seines herben Geschmacks, lässt sich Waldhonig auch mit milden Teesorten kombinieren. Diese sollten allerdings würzige oder auch florale Noten zeigen, wie beispielsweise Rooibos-, Kräuter- oder Gewürztee.

Weißtannenhonig hat ebenfalls einen sehr kräftigen Geschmack, der kaum Süße zeigt. Diese intensiven Aromen harmonieren gut zu Schwarztee, aber auch Kräuter- oder Gewürztees können gewählt werden. Letztere entwickeln durch den Weißtannenhonig außergewöhnliche Aromen. Zum Süßen anderer Tees sollte er allerdings nicht genutzt werden, da kein harmonischer Geschmack zustande kommt und die Aromen des Tees zu stark überdeckt werden.

honey-1006972_1920

Tee und Honig an einem Platz

Honig bietet Teetrinkern zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten und viele neue Geschmackserlebnisse. Und weil Honig und Tee so gut zusammenpassen, gibt es nearBees Honig jetzt auch direkt bei Temial zu kaufen. Temial ist ein digitaler Teekocher, in dem loser Tee ganz einfach per Knopfdruck zubereitet werden kann. Der Teekocher brüht den Tee und reguliert selbstständig die Ziehzeit – so musst Du Dir keine Gedanken mehr um bittere Aromen durch zu lange Ziehzeiten machen und erhältst immer einen perfekt gebrühten Tee. Bei Temial gibt es außerdem eine Auswahl an losen Teesorten in BIO-Qualität, denen keinerlei künstliche Aromen hinzugefügt wurden. Hier gibt es sowohl klassische Tees, als auch außergewöhnliche Kombinationen wie Orange-Sanddorn.

Den nearBees Honig gibt es bei Temial im nachhaltigen Honigbecher in den Sorten Robinie, Wald und Blüte. Der Blütenhonig kommt außerdem direkt aus Wuppertal, wo Temial seinen Unternehmenshauptsitz hat. Mit diesen drei Sorten findest du zu jedem Tee die richtige Honigbegleitung!

TeaTalk mit Viktoria

Wenn Du mehr über Honig im Tee erfahren möchtest, dann schau Dir doch den TeaTalk mit Viktoria und dem Teespezialisten Thomas Langnickel-Stiegler an. Hier sprechen die beiden darüber, wieso sich Temial für nearBees Honig entschieden hat und welche Ähnlichkeiten man zwischen Honig und Tee entdecken kann.

  Zur Übersicht