Kuchentratsch – Kuchen aus München mit Liebe gemacht

Wir möchten euch in unserem Blog StartUps und andere interessante Konzepte aus dem Bereich Social Food & Co vorstellen. Den Anfang macht Kuchentratsch. Kuchentratsch ist ein StartUp aus München, dass in ihrer Backstube zusammen mit Senioren und Seniorinnen leckere mit Liebe gemachte Kuchen bäckt und diese anschließend verkauft. Mit diese Idee bereitet es nicht nur den Senioren und Seniorinnen eine große Freude, sondern es setzt sich zudem für seine Region ein. Alle Kuchen werden mit regionalen Rohstoffen gebacken. Jeannine von nearBees hat Kuchentratsch mit folgenden Fragen gelöchert.

Wer seid ihr und was ist eure Idee?

Kuchentratsch: Wir sind Katharina und Katrin von Kuchentratsch. Kuchentratsch ist eine innovative Backstube, in der Seniorinnen zusammen kommen, um dort gemeinsam Kuchen zu backen und zu tratschen.

16152630350_f90a9e803c_o

Seit wann gibt es euch und wie seid ihr auf eure Idee gekommen?

Kuchentratsch: Uns gibt es seit April 2014 und gebacken wird seit Juni 2014. Auslöser für die Idee waren eigentlich unsere eigenen Omas, die beide noch recht fit waren, aber viel alleine zu Hause waren. Die Familie wohnt entweder zu weit weg oder hat einfach keine Zeit. Kuchen backen ist eine Sache, die einfach jede Oma kann und wir sind beide der Meinung, dass Omas es sogar am besten können. Bei Kuchentratsch können die Seniorinnen gemeinsam Kuchen backen, neue Leute kennenlernen, sich austauschen, und haben das Gefühl gebraucht zu werden.

Nehmen an eurem Kuchentratsch nur Seniorinnen oder auch Senioren teil?

Kuchentratsch: Im Moment sind es nur Frauen, aber wir würden uns sehr über männliche Unterstützung freuen :).

Wo kann man euren leckeren Kuchen kaufen?

Kuchentratsch: Man kann ich ganz einfach online bei uns bestellen. Ansonsten beliefern wir die Black Bean Coffee Company in der Amalienstraße und an der Münchner Freiheit oder auch das Cafe Stenz.

15717543794_dfcb292798_o

Was war bisher eure größte Herausforderung?

Kuchentratsch: Die größte Herausforderung war bisher eine passende Backstube zu finden, das haben wir jetzt geschafft und üben uns jetzt im Backstube renovieren, umbauen und herrichten.

Wir haben auf eurer Seite entdeckt, dass ihr gerade am Umbauen eurer neuen Backstube seid. Wie kommt ihr mit dem Umbau voran? Wie soll die Backstube nach der Renovierung aussehen? Wann könnt ihr dort mit dem Kuchen backen loslegen?

Kuchentratsch: Geplant ist es, dass wir dort in zwei Wochen zum ersten Mal gemeinsam mit den Seniorinnen Kuchen backen. Bis dahin müssen aber noch einige Dinge erledigt werden. Es muss noch fast alles gestrichen werden, Fliesen müssen verlegt werden, Küchengeräte organisiert und installiert werden, die ganze Elektrik muss noch überprüft werden, eine gemütliche Teeküche eingerichtet werden und und und und… Uns wird es die nächsten zwei Wochen auf jeden Fall nicht langweilig :).

Ab Mitte Februar startet ihr eine Crowdfunding-Aktion. Was habt ihr mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung geplant?

Kuchentratsch: Ja seit dem 15.02.2015 läuft unsere Crowdfunding-Kampagne auf startnext. Wir werden die Küche vorerst nur sehr provisorisch ausstatten unser Ziel ist es aber eine Backstube zu haben die gemütlich, freundlich und vor allem auch seniorinnengerecht ist. So sollen zum Beispiel die Arbeitsflächen höhenverstellbar sein, wir brauchen min. zehn Backöfen, eine Spülmaschine unterschiedliche Küchengeräte und noch vieles mehr, um es für die Seniorinnen so angenehm wie möglich zu gestalten.

Falls ihr noch mehr über Kuchentratsch erfahren möchtet, ihr findet sie auch unter Facebook, Twitter und Instagram.


Neben Kuchentratsch könnt ihr in unserem Blog noch weitere StartUps und andere interessante Konzepte aus dem Bereich Social Food & Co finden:

Social-Bee – Integration leicht gemacht
Spicebar – Hochwertige Biogewürze
MYO – DIY Möbel neu gedacht
3bears – Porridge genau richtig
NourEnergy e.V. – Deutschlands erster muslimischer Umweltschutzverein
O’pflanzt is!
– Ein Gemeinschaftsgarten in München
Food Assembly – Gib Deinem Bauern die Hand
Das Tiffin Projekt – Weniger Verpackungsmüll mit Leihsystem
Feierabendglück – Das wahrscheinlich nachhaltigste Kochbuch der Welt
Tilmans Biere – Traditionelles Bier mit internationalen Einflüssen
Kartoffelkombinat – Ein Gemeinschaftsunternehmen für Nachhaltigkeit
nebenan.de – Für mehr Lebensqualität in der Nachbarschaft
Der Bienenretter – Naturkosmetik mit Bienenprodukten
Über den Tellerrand kochen – Wohlschmeckende Flüchtlingshilfe
Green Lab – Der Dünger aus der Schokoladenfabrik
Regional Markt München – Frisches vom Hof nach Haus
ugly fruits – Der Laden für besondere Früchte

Bilder: Kuchentratsch

  Zur Übersicht