Honigrezepte aus aller Welt: Mandel-Honig-Kuchen aus dem Irak

Honig ist in allen Ländern der Welt ein beliebtes Süßungsmittel – und das bereits seit Tausenden von Jahren! Er wird nicht nur zum Süßen und als Brotaufstrich verwendet, sondern lässt sich auch als leckere Grundlage und süße Ergänzung für unzählige Gerichte einsetzen. In unserer Rezeptreihe „Honigrezepte aus aller Welt“ wollen wir euch köstliche Kombinationen von lokalem Honig und internationaler Kultur präsentieren. In unserem heutigen Blogeintrag wollen wir kulinarisch mit einem Mandel-Honig-Kuchen in den Irak reisen.

Schwierigkeitsgrad

Sehr einfach und auch sehr schnell zubereitet

Zutaten

4 Eier
200 g geriebene Mandeln
180 g flüssiger Honig von Nebenan
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz
½ TL Backpulver
2 EL Honig zum Beträufeln

Zubereitung

Zuerst trennst Du die Eier und stellst das Eiweiß zur Seite. Dann verrührst Du die geriebenen Mandeln, den Honig, den Vanillezucker und die Eigelbe miteinander. Danach schlägst Du das Eiweiß schaumig, aber auf keinen Fall steif schlagen, es soll noch schön locker sein. Und schon wird das Backpulver über den Teig gestreut, vorsichtig unterhoben und Du kannst den Teig in die Form füllen – eine Springform mit circa 23 cm Durchmesser.

Im vorgeheizten Ofen bei 180°C wird der Kuchen etwa eine halbe Stunde gebacken. Wenn bei der Holzstäbchen-Probe kein Teig mehr hängen bleibt, ist der Kuchen fertig und kann aus dem Ofen genommen werden. Abkühlen lassen, mit ein wenig Honig beträufeln und servieren! Keine Angst, trotz knapp 200 g Honig ist der Kuchen nicht so süß, wie man es erwartet.


In unserer Rezeptreihe „Honigrezepte aus aller Welt“ stellen wir Euch köstliche Kombinationen von lokalem Honig und internationaler Kultur vor. Andere Rezepte findet Ihr unter:

Salted-Honey-Kuchen
Jüdisches Honiggebäck
Honigwabenkuchen aus Malaysia
Honig-Mais-Muffins aus den USA
Tessiner Apfel-Honig-Kuchen
Orangen-Honig-Grießkuchen aus Mali
Erdbeertorte mit Honig-Biskuit
Arabischer Honigkuchen
Bienenstich

  Zur Übersicht