Honigrezepte aus aller Welt: Mama Hummels Oster-Honigzopf

Honig ist in allen Ländern der Welt ein beliebtes Süßungsmittel – und das bereits seit Tausenden von Jahren! Er wird nicht nur zum Süßen und als Brotaufstrich verwendet, sondern lässt sich auch als leckere Grundlage und süße Ergänzung für unzählige Gerichte einsetzen. In unserer Rezeptreihe „Honigrezepte aus aller Welt“ wollen wir Dir köstliche Kombinationen von lokalem Honig und internationaler Kultur präsentieren. 

Heute haben wir etwas besonders hummeliges für Dich: Ein Rezept aus dem Buch Die kleine Hummel Bommel feiert Ostern vom Verlag arsEdition.

Zutaten

750 g Mehl

130 g Honig von Nebenan

1,5 Packungen Hefe

375 ml lauwarme Milch

100 g Butter

0,5 TL Salz

2 Eier

Ein wenig Milch zum Bestreichen des Honigzopfs

Zubereitung

Die vermutlich wichtigste Zutat eines Hefeteiges ist die Hefe. Die löst Du in 3-4 EL lauwarmer Milch und 1 TL von dem Honig auf. Anschließend bereitest Du das Mehl vor: Du siebst es durch einen feinen Sieb direkt in eine Schüssel und machst mit Deiner Hand oder einem Löffel eine kleine Vertiefung in die Mitte. Hier kommt die aufgelöste Hefe hinein, die Du mit ein bisschen Mehl andickst und dann (mit einem Küchentuch abgedeckt) 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lässt. 

Jetzt fügst Du die restlichen Zutaten hinzu und knetest den Teig ordentlich durch. Am Ende soll es ein schöner gleichmäßiger Teig sein! Du kannst dafür Dein Rührgerät verwenden oder einfach mit Deinen Händen arbeiten. Die Schüssel deckst Du wieder mit einem Küchentuch ab und lässt den Teig nochmal mindestens 45 Minuten gehen. Dann sollte er sich verdoppelt haben! 

Sind die 45 Minuten vorbei und Du zufrieden mit Deinem Teig, nimmst Du ihn aus der Schüssel raus und knetest ihn ein weiteres Mal kurz durch. Sollte der Teig zu klebrig sein, kannst Du noch ein bisschen Mehl dabei hinzufügen. Und dann kannst Du Dir auch schon überlegen, welche Form Dein Hefezopf haben soll! Wir haben einen runden Zopf geflochten und wollten in die Mitte später noch ein paar bunte Ostereier legen. Aber der Hefeteig ist beim Backen so stark aufgegangen, das nicht mal mehr eine kleine Lücke übrig geblieben ist! 

Oster-Honigzopf

Am besten formst Du den Hefezopf direkt auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech. Bist Du damit fertig, bestreichst Du Dein Meisterwerk mit ein wenig lauwarmer Milch. Jetzt muss er nur noch bei 180°C (Heißluft) für ungefähr 30-40 Minuten gebacken werden.

Wir wünschen Dir viel Freude beim Backen & einen hummeligen Appetit!


In unserer Rezeptreihe „Honigrezepte aus aller Welt“ stellen wir Dir köstliche Kombinationen von lokalem Honig und internationaler Kultur vor. Andere Rezepte findest Du unter:

Honigschnecken mit Schokolade und Nüssen
Kürbis-Honig-Kuchen
Honigkuchen
Honig-Mohn-Streuselkuchen
Honig-Gummibeeren
Honig-Limetten Hähnchenspieße
Honig-Nussecken
Rooibos-Honig-Tiramisu
Honigmuffins
Feigen-Honig-Käsekuchen
Hafer-Nuss-Kekse mit Honig
Salziges Honigparfait mit warmer Butter-Honigsoße
Dänischer Honigkuchen
Mandel-Honig-Kuchen aus dem Irak
Honigwabenkuchen aus Malaysia
Honig-Mais-Muffins aus den USA
Tessiner Apfel-Honig-Kuchen
Orangen-Honig-Grießkuchen aus Mali
Erdbeertorte mit Honig-Biskuit
Arabischer Honigkuchen
Bienenstich

  Zur Übersicht