Honig aus Mühlenbecker Land, Oberhavel

Grundsätzlich haben wir die Bienenhaltung nie allein als Geschäft betrachtet, sondern immer mit der Leidenschaft für die Bienen. Bei uns wird und wurde immer das gesunde Bienenvolk dem Honigertrag vorgezogen. Ähnliches gilt für den Honig, es geht uns nicht... mehr

20 Völker

Imker Moritz

Wald

Moorwiesen, Wald und Obst

52.63°
13.35°

Mehr über den Bienenstandort

Grundsätzlich haben wir die Bienenhaltung nie allein als Geschäft betrachtet, sondern immer mit der Leidenschaft für die Bienen. Bei uns wird und wurde immer das gesunde Bienenvolk dem Honigertrag vorgezogen.

Ähnliches gilt für den Honig, es geht uns nicht vorrangig um die Menge, sondern um die Qualität:

1. Honig der nicht reif ist, d.h. von den Bienen zu min. 70% mit Wachs verdeckelt wurde, wird nicht geschleudert.
2. Aus Waben, die im Volk überwintert haben, wird kein Honig geschleudert.
3. Aus Waben, die während einer Behandlung gegen die Varroa Milbe (die leider notwendig ist) im Volk gewesen sind, wird kein Honig geerntet.
4. Bei der gesamten Bearbeitung der Bienen und bei der Ernte kommt ausschließlich Handarbeit zum Einsatz.
5. Von jeder Honigernte wird eine Probe vom Länderinstitut für Bienenkunde in Hohen Neudorf untersucht.
6. Der Honig wird noch am Tag der Ernte durch mehrere Siebe gefiltert.
7. Am Tag nach der Ernte wird der zu junge Honig, der leichter ist und daher über Nacht aufsteigt, von der Oberfläche abgeschöpft, um auschließlich reifen Honig zu erhalten.

summ summ ...