Honig aus Hohenpeißenberg, Weilheim-Schongau

Unsere Bienen fliegen für Sie! Im Herzen des Pfaffenwinkel am Südhang des Hohen Peißenberg leben unsere Bienen. Da hier kein Mais angebaut wird, dafür aber alte Obstbaumbestände, artenreiches Grünland und größere Waldflächen (Ammerwald)... mehr

10 Völker

Imker Wolfgang

Südhang vom Hohenpeißenberg

Gärten, Wiesen und Wälder

47.79°
11.01°

Waldhonig

  • flüssig
  • aromatisch, harzig
  • Anteile von Tanne, Linde
Dieser Honig ist zur
Zeit nicht verfügbar.
400 g Honig (2,38 €/100 g)
im praktischen Nachfüllbeutel

Sommertrachthonig

  • fest
  • sehr süß, harzig
  • Anteile von Wald und Blüten
Dieser Honig ist zur
Zeit nicht verfügbar.
400 g Honig (2,13 €/100 g)
im praktischen Nachfüllbeutel

Mehr über den Bienenstandort

Unsere Bienen fliegen für Sie!

Im Herzen des Pfaffenwinkel am Südhang des
Hohen Peißenberg leben unsere Bienen. Da hier kein Mais angebaut wird, dafür aber alte Obstbaumbestände, artenreiches Grünland und größere Waldflächen (Ammerwald) vorhanden sind, sammeln die Bienen Blüten- und Waldhonig.

(weiter Informationen finden Sie unter oberlandhonig.de)

Imkern = aktiver Umweltschutz

Das Gespür für die Flora und Fauna unserer Natur, z.B. die Dauer der Blütezeit von unterschiedlichen Pflanzen ist ein wichtiger Grundsatz in der Imkerei.
Diese Punkte beschäftigen uns täglich in
unserer Hobby Imkerei:
Wie „denkt“ der Bien?
Was hat der Einfluss des Wetters mit Bienen zu tun
und wie wirkt er sich auf die Tiere aus?
Wie gehe ich zukunftsorientier mit unserer Umwelt um?
Was für nachhaltige Schäden richten Mais-Monokulturen an, welche durch Pestizide die Kleinsttierwelt, wie Regenwürmer und andere Lebewesen stark dezimieren?
Was bedeutet Sonne und Regen für die Blütenwelt / Bienenwelt?

Diese Fragen sind nur ein kleiner Auszug aus dem „Denken eines Imkers“.

Wir Imker, egal ob Berufsimker oder Hobby-Imker verstehen uns nicht nur als Umweltschützer sondern auch als Landschaftsschützer, denn durch die fleißigen Bienen und Ihre Bestäubung profitieren alle.

Ob Sie zu den Imkern zählen oder nur gerne Honig essen, durch den Kauf von regionalen Produkten tragen Sie einen kleinen aber dennoch wichtigen Teil zum Schutz der Umwelt bei. Regionale Betriebe werden unterstützt, die Einnahmen werden „eins zu eins“ eingesetzt

um die Produktionsmittel zu warten und somit die Qualität auch in Zukunft zu garantieren.

Sie können den „Imker von Nebenan“ nicht mit einem Discounter oder Supermarkt vergleichen, denn wir sind stolz auf unsere fleißigen Bienchen und sind froh, dass wir mit diesen „Wildtieren“ leben und an Ihnen arbeiten dürfen.


summ summ ...