FAQ für Imker

1. Allgemeines

1.3 Worum geht es bei nearBees?

nearBees soll den Kontakt zwischen ImkerInnen und Kunden erleichtern und die Direktvermarktung von Honig zeitgemäß gestalten.
ImkerInnen die am Onlineverkauf teilnehmen stellen dazu den Honig ihrer Bienen unkompliziert auf unserer Plattform zum Verkauf ein oder tragen ihren Abholort zusammen mit einer Kontaktadresse kostenlos auf unserer Karte ein.
Kunden können auf nearbees.de präzise nach Bienenvölkern in ihrer Umgebung suchen und deren Honig direkt bestellen oder einen Abholtermin vereinbaren. Detailseiten zu jedem Bienenstandort geben Auskunft über Besonderheiten der Bienen(Völker) und zur Herkunft des Honigs.

1.2 Warum regionalen Honig über das Internet verkaufen?

Die Besorgung von lokalem bzw. regionalem Honig ist vor allem in städtischen Gebieten oftmals sehr aufwändig und viele Verbraucher greifen teils aus Bequemlichkeit, teils aus Unwissenheit auf importierten Honig aus dem Supermarkt zurück.
Mit nearBees wollen wir das Bewusstsein über die Bedeutung der Bienen stärken und Honigliebhabern ermöglichen, bequem und ohne aufwändige Recherche oder zusätzliche Anfahrtswege Honig von ImkerInnenn aus ihrer Region zu bestellen.

1.3 Kann ich bei nearBees mitmachen?

Es gibt zwei Möglichkeiten bei nearBees mitzumachen.
Zum einen die kostenlose Eintragung in unsere Imkerdatenbank. Dabei wird auf unserer Karte ein Abholort zusammen mit einer E-Mail-Adresse hinterlegt. Interessierte Kunden können dich direkt kontaktieren und einen Termin für die Honigübergabe vereinbaren.
Zum anderen die Teilnahme am Online-Honigverkauf über die Plattform. Du erstellst dazu ein individuelles Profil für deine Bienen und deren Honig. Kunden können den Honig so direkt über die Plattform bestellen. Der Honig wird dabei in die spezielle nearBees Honigverpackung abgefüllt und bequem per Briefpost verschickt.

2. Anmeldung

2.1 Wie kann ich mich bei nearBees anmelden?

Erstelle hier dein persönliches Imkerkonto. In deinem Konto kannst du anschließend einen Abholort auf der Karte eintragen, Profile für deine Bienen erstellen und deinen Honig zum Verkauf einstellen.

2.2 Kostet es etwas bei nearBees teilzunehmen?

Die Eintragung eines Abholortes auf unserer Karte und die Hinterlegung der dazugehörigen Emailadresse sind kostenlos.
Beim Honigverkauf direkt über die Plattform erheben wir keine feste Mitgliedsgebühr. Von jedem Honig, der über die Plattform verkauft wird, erhalten wir eine kleine Provision. So möchten wir auch ImkerInnen mit geringen Honigmengen eine faire Teilnahme am Verkauf ermöglichen.

2.3 Ich möchte meinen Honig nicht online verkaufen. Kann ich mich als ImkerIn trotzdem registrieren?

Ja. Die Registrierung als ImkerIn ist unabhängig von der Teilnahme am Honigverkauf oder der Eintragung eines Abholortes möglich.
Wir halten dich so mit Informationen speziell für ImkerInnen auf dem Laufenden oder können dir beispielsweise Bienenpaten in deiner Region vermitteln.

2.4 Kann ich mit mehreren Standorten am Verkauf teilnehmen?

Ja. Du kannst mit verschiedenen Standorten am Verkauf teilnehmen. Bitte beachte dabei, dass jeder Standort ein eigenes Profil benötigt und der Honig standortrein abgefüllt werden muss.

3. Profil & Bienenstandorte

3.1 Was ist ein Bienenstandort?

Wenn du deinen Honig direkt über die Plattform und in unserer versandoptimierten Honigverpackung verkaufen möchtest, benötigst du ein individuelles Profil, auf dem sich Kunden über deine Bienen und die Herkunft ihres Honigs informieren können. Wenn du mehrere Bienenvölker an einem Standort hast, benötigst du aber nicht für jedes Volk ein eigenes Profil: die einzelnen Völker werden zu einem Bienenstandort zusammengefasst.

3.2 Wie erstelle ich das Profil für einen Bienenstandort?

Um für deine Bienen (bzw. die Völker eines Standortes) ein Profil zu erstellen, benötigst du neben der Adresse des Standortes und deiner Angaben fürs Etikett: einen kurzen Text über die Besonderheiten deiner Bienen und ihres Standortes, ergänzendes Bildmaterial und drei knappe Angaben zum Standort, der ungefähren Volkanzahl und der Vegetation in der Umgebung.

3.3 Kann ich ein Profil auch ohne Fotos und Text erstellen?

Nein. Wir möchten den Kunden ermöglichen, sich auf den Profilen detailliert über "ihre" Bienen und die Herkunft des Honigs zu informieren. Durch den direkten Bezug wollen wir Verbrauchern die "fremdartigen Insekten" näherbringen und für deren gesellschaftliche Bedeutung sensibilisieren. Ohne Text und Fotos ist das leider nicht möglich.

3.4 Was soll der Beschreibungstext enthalten?

Der Beschreibungstext soll detailliert über die Besonderheiten deiner Bienen und ihres Standorts informieren. Prinzipiell könnte der Text enthalten: Beschreibung des Standorts (Lage/Besonderheit), Völkeranzahl, geschätzte Bienenzahl, Honigmenge und -sorten, Bienenrasse, Vegetation oder häufig vorkommende Pflanzen, ungewöhnliches Beutensystem, Besonderheiten in der Bienenhaltung (z.B. Bio), Bienenwanderung, Honigprämierung, etc.

3.5 Warum gibt es zusätzlich für jeden Standort „Merkmale“ und was bedeuten sie?

Für jedes Profil benötigst du zusätzlich zu dem Beschreibungstext jeweils drei knappe Merkmale zum Standort, zur ungefähren Volkanzahl und der Vegetation in der Umgebung. Sie sollen Kunden bereits auf den ersten Blick einen knappen Eindruck deiner Bienen vermitteln. (z.B. Standort: Dachgarten, Volkanzahl: zwischen 1 und 3 Völkern, Vegetation: städtische Gärten und Parks)

3.6 Was für Bilder kann ich verwenden?

Bei den Bildern ist wichtig, dass du sie entweder selbst aufgenommen oder die Zustimmung des Fotografen besitzt, diese auf deinem Profil zu veröffentlichen. Die Bilder müssen von deinem Standort stammen und können deine Bienen bei der Arbeit/am Flugloch/auf einer Blume/in den Wabengassen etc. zeigen. Aber auch Darstellungen vom Standort, deinen Beuten oder von dir bei der Arbeit (z.B. beim Honig schleudern) sind für Nicht-Imker sehr interessant.

3.7 Wie finde ich die Standortkoordinaten meiner Bienen heraus?

Du kannst die Standortkoordinaten deiner Bienen über Google Maps oder andere Kartendienstleister herausfinden. Trage anschließend die Koordinaten deines Bienenstandortes in deinem Bienenprofil ein. Solltest du Probleme haben die genauen Koordinaten herauszufinden, kannst du uns auch gerne eine Adresse nennen und wir wandeln sie in die entsprechenden Koordinaten um.

3.8 Auf der Website sind die Standortkoordinaten meiner Bienen hinterlegt. Sind meine Bienen dann noch sicher?

Ja. Sicherheit vor Vandalismus oder Diebstahl ist uns sehr wichtig und wir haben Verständnis, dass du auf der Karte nicht den exakten Standort deiner Bienen angeben willst. Du kannst den Standort daher im Anmeldeprozess etwas verfremden.

3.9 Kann ich die Profilinhalte eines Bienenstandorts auch nach der Freischaltung bearbeiten?

Ja. Es ist möglich ein Profil auch nach der Freischaltung zu bearbeiten, um beispielsweise aktuelle Fotos einzustellen.

4. Profil bearbeiten

4.1 Was passiert mit Inhalten meines Kontos und meiner Profile?

Unsere Datenschutzerklärung informiert Dich darüber, wie wir die personenbezogenen Daten deines Profils verwenden und schützen. Die Sicherheit deiner Daten ist uns sehr wichtig! Für die Übertragung und Speicherung kundenbezogener Informationen oder Bestellabläufe nutzen wir daher modernste Sicherheits- und Verschlüsselungstechnologie. Unsere Datenschutzerklärung findest Du hier.

4.2 Ich habe mein Passwort vergessen. Wie komme ich an meine Kontodaten?

Wenn du dein Passwort vergessen hast, helfen wir Dir gerne dabei, es schnell und einfach zurückzusetzen. Gib dafür auf der Anmeldeseite unter „Passwort vergessen?“ deine bei nearBees registrierte E-Mail-Adresse ein. Wir schicken dir einen Link per E-Mail zu, mit dem du dein Passwort zurücksetzen kannst.

4.3 Ich kann mich nicht in mein Imkerkonto einloggen. Was kann ich tun?

Um dich in dein Imkerkonto einzuloggen, vergewissere dich zunächst ob du die richtige, bei nearBees hinterlegte, Emailadresse verwendest. Solltest Du dein Passwort vergessen haben, kannst Du ein neues Passwort erstellen. Falls du deine Login E-Mail-Adresse vergessen hast, sende uns einfach eine E-Mail an info@nearbees.de und wir kümmern uns darum.

4.4 Wie kann ich mein Konto löschen?

Wenn du dein Konto löschen möchtest, schicke uns einfach eine E-Mail an imker@nearbees.de schicken. Wir deaktivieren dein Konto und löschen deine Daten aus unserer Datenbank.

5. Honig

5.1 Wie kann ich meinen Honig einstellen?

Nachdem du ein Profil für deinen Bienenstandort erstellt hast, kannst du in deinem Konto Honig(e) anlegen. Dazu legst du Honigsorte und Preis fest, wählst ein Honigbild aus unserer Datenbank und definierst die drei Kernmerkmale deines Honigs (Konsistenz, Geschmack, Trachtanteile).

5.2 Kann ich mehrere Honigsorten von einem Standort verkaufen?

Ja. Du kannst zu jedem Profil verschiedenste Honigsorten einstellen. Einzige Bedingung ist, dass der Honig auch von dem angegebenen Standort stammt.

5.3 Wie bekomme ich ein Detailbild für meinen Honig?

Damit der Kunde von deinem Honig einen realistischen Eindruck bekommt, wird jeder Honig mit einem Detailbild versehen Das Detailbild kannst du entsprechend der Konsistenz und Farbe deines Honigs im Einstellungsprozess aus unserer Honigbilder-Datenbank auswählen.

5.4 Was mache ich, wenn ich zwischenzeitlich keinen Honig verschicken kann?

Wenn du zwischenzeitlich keinen Honig verschicken kannst, weil du beispielsweise erst wieder Honig abfüllen musst oder einige Zeit Urlaub machst, kannst du den Honig oder das ganze Profil temporär inaktiv setzen. Dein Honig bzw. Profil wird dann mit dem Vermerk „Bald gibt es auch von diesem Standort wieder Honig zu kaufen“ angezeigt. Sobald du wieder am Honigverkauf teilnehmen kannst aktivierst du den Honig bzw. dein Profil wieder.

5.5 Was mache ich, wenn mein Honig ausverkauft ist?

Basierend auf deinem Verpackungsvorrat informieren wir dich, sobald dein Honig zuneige geht. Wenn du keinen Honig mehr vorrätig hast, kannst du deinen Honig als ausverkauft markieren. Dein Honig wird dann mit dem Vermerk „Dieser Honig ist aktuell leider ausverkauft“ angezeigt.

6. Preise

6.1 Kann ich den Preis für meinen Honig selber festlegen?

Ja. Den Preis den du für deinen Honig erhältst kannst du während des Einstellprozesses selbst festlegen.

6.2 Wie setzt sich der Honigpreis auf der Plattform zusammen?

Zu dem Betrag den du für deinen Honig erhalten möchtest, werden bei einem Verkauf über die Plattform die Kosten für Lieferung, Zahlungsabwicklung, Verpackung und unsere Provision hinzugerechnet.
Über nearBees wird der Honig immer inklusive Lieferung verkauft, d.h. in den Honigpreis auf der Plattform ist eine Versandpauschale in Höhe von 1,50€ für klimaneutrale Briefzustellung eingerechnet. Du kannst den Honig in deiner Nachbarschaft aber auch selbst ausliefern und die Versandpauschale dementsprechend einbehalten.
Bei der Onlinebezahlung fallen durch die notwendigen Zahlungsdienstleister (aktuell Paypal und Sofortüberweisung) Transaktionsgebühren in Höhe von ca. 0,50€ an. Langfristig und bei einer größeren Anzahl an verkauften Honigen werden diese Kosten weiter sinken.
Aktuell wird die Honigverpackung in einer sehr kleinen Auflage produziert. Die berechnete Verkaufspauschale von 1,00€ deckt dabei die Produktionskosten nur teilweise. Bereits ab der nächsten Produktion werden wir die Verpackung aber zu einem sehr viel besseren Preis anbieten können.
Letzter Punkt der Preiskalkulation ist der Betrag, der an nearBees geht. Wir erhalten von jedem verkauften Honig 15% Provision anteilig vom Honig-Verkaufspreis auf der Plattform. Die Provision ist dabei so kalkuliert, dass wir einen Teil der anfallenden Kosten (z.B. Miete, Server, Zertifikate, Flyer, Onlinewerbung, Büromaterialien, Personal) abdecken können, um nearBees langfristig mit vollem Kraft- & Zeiteinsatz weiterverfolgen zu können.

Beispiel:
Bei einem Verkaufspreis von 9.00 Euro erhältst du nach Abzug der Transaktionsgebühren und der Verkaufsprovision (15%) als Imker 7,15 Euro. Von diesen 7,15 Euro musst du 1,50 Euro für den klimaneutralen Versand des Honigs und 1,00 Euro für den Kauf der Honigverpackung aufwenden, so dass du an jedem verkauften Honig (400g) 4,65 Euro verdienst.

6.3 Wie erhalte ich die Einnahmen meiner Honigverkäufe?

In deiner Profilübersicht kannst du dich jederzeit über deine Verkaufszahlen informieren. Deine Einnahmen aus dem Honigverkauf werden dir regelmäßig auf dein angegebenes Konto überwiesen.

7. Verpackung

7.1 Warum Honig in Beuteln?

Der Honig wird bei nearBees im leichten und flachen Honigbeutel versandt. Im Gegensatz zu schweren und zerbrechlichen Honiggläsern ermöglicht dies einen bequemen und kostengünstigen Versand per Briefpost - ganz ohne Päckchen aufgeben und annehmen! Zusätzlich hält der Beutel den Honig frisch und schützt ideal vor schädlicher Lichteinwirkung.
Um den Honig zu genießen, füllt ihn der Kunde in ein Glas seiner Wahl um.

7.2 Woraus besteht die nearBees Honigverpackung?

Die nearBees Honigverpackung besteht aus einem Honigbeutel mit individuellem Etikett, einer Versandtasche und einem Infoflyer, damit der Kunde auch nach dem Umfüllen alle Informationen zur Hand hat und bequem deinen Honig nachbestellen kann.

7.3 Was kostet mich die Honigverpackung?

Aktuell wird die Honigverpackung in einer sehr kleinen Auflage produziert. Die berechnete Verkaufspauschale von 1,00€ deckt dabei die Produktionskosten nur teilweise. Bereits bei ab der nächsten Produktion werden wir die Verpackung aber zu einem sehr viel besseren Preis anbieten können.

7.4 Wie wird der Honig in den Beutel gefüllt?

Nach der Etikettierung und dem Vermerk des Mindesthaltbarkeitsdatums kann der Honig in den Beutel abgefüllt werden. Dabei werden 400g Honig mit Hilfe einer Waage in den Beutel abgewogen. Dabei ist darauf zu achten, dass der Honigbeutel im oberen Bereich frei von Honig bleiben muss. Wird beim Abfüllen getropft, muss der Beutelrand vor dem Versiegeln vom Honig gereinigt werden.

7.5 Wie verschließe ich den Honigbeutel?

Nach dem Befüllen mit Honig wird der Beutel mit einem Folienschweißgerät luftdicht verschlossen. Für den Anfang kann dazu auch ein ausrangiertes Bügeleisen oder ein Lötkolben verwendet werden.

7.6 Wie viel Gramm Honig passen in die nearBees Honigverpackungen?

Aktuell gibt es die nearBees Honigverpackung in einer Packungsgröße von 400 Gramm. Diese dürfen aus versandtechnischen Gründen maximal um 35 Gramm überschritten werden. Langfristig möchten wir auch eine zweite, kleinere Verpackungsgröße einführen.

7.7 Der Honig ist nach dem Abfüllen kristallisiert. Was kann ich tun?

Neben der Kosteneinsparung beim Versand bietet der Honigbeutel einen weiteren Vorteil: Ist der Honig einmal in der Verpackung kristallisiert, kann er dank des geringen Volumens und durch leichtes Kneten des Beutels bereits bei Zimmertemperatur und ohne aufwändiges Wasserbad verflüssigt werden.

7.8 Wo bekomme ich die nearBees Honigverpackungen?

Die nearBees Honigverpackung kannst du bequem in deinem Imkerkonto direkt bei uns nachbestellen. Auch eine Sammelbestellung als Verein oder zusammen mit weiteren ImkerInnen ist natürlich möglich.

8. Versand

8.1 Woher weiß ich, wann ein Honig bei mir bestellt wurde?

Sobald ein Kunde Honig von deinen Bienen bestellt hat, informieren wir dich bequem per E-Mail oder SMS. Natürlich findest du alle offenen Bestellungen auch in deiner Profilübersicht.

8.2 Wie komme ich an die Versandadresse der Käufer?

Zusammen mit der Bestellinformation leiten wir dir Menge, Sorte und die Versandadresse des Käufers per E-Mail weiter.

8.3 Wie hoch sind die Versandkosten?

Einer der größten Vorteile der nearBees Honigverpackung sind die geringen Versandkosten, die den Versand von haushaltsüblichen Honigmengen ermöglicht. Die in den Honigpreis eingerechnete Versandpauschale beträgt dabei 1,50€ für die klimaneutrale Briefzustellung (erfahre hier wie sich der Preis zusammen setzt).

8.4 Wie verschicke ich den Honig?

Um den Honig zu verschicken, packst du den Honigbeutel zusammen mit dem Infoflyer und zusätzlichem Etikett in die zuvor adressierte Versandtasche. Du kannst den Honig in deiner Nachbarschaft selbst ausliefern oder du machst den Umschlag mit einer 1,45€ Briefmarke frei. Den Ausgleich für einen klimaneutralen Versand übernehmen automatisch wir für dich.

8.5 In welchem Zeitraum soll ich einen bestellten Honig verschicken? (Lieferzeitraum)

Um hohe Lieferzeiten und damit unnötige Kundennachfragen zu vermeiden, empfehlen wir den Versand innerhalb von maximal drei Werktagen. Durch den bequemen Briefversand wird der Honig in der Regel innerhalb von maximal zwei weiteren Tagen zugestellt.

8.6 Kann ich meinen Honig auch selbst ausliefern?

Ja. Natürlich kannst du den Honig in deiner Nachbarschaft auch selbst ausliefern. Die Versandpauschale behältst du in diesem Fall natürlich selbst.

8.7 Meine Honigsendung konnte nicht zugestellt werden. Was kann ich tun?

Sollte ein Honig einmal nicht zustellbar sein und von der Post retourniert werden, wende dich bitte an uns. Wir werden dann die Adressangaben des Kunden überprüfen und gegebenenfalls eine alternative Versandadresse ausfindig machen.

8.8 Kann ich meinen Honig auch ins Ausland liefern?

Jein. Noch ist der Versand ins Ausland und die damit verbundenen höheren Versandkosten nur manuell abzuwickeln. Solltest du eine Anfrage erhalten, wende dich direkt an uns und wir finden eine Lösung.

summ summ ...