Honig aus St. Georg, Hamburg

[ ACHTUNG ! - Lieferstopp der Honigtüten - daher kein Nachschub mehr möglich - Bitte rufen Sie meine Privatseite auf: https://hausbiene.de/stadthonig-aus-hamburg-st-georg/ ] LIEBLICH - HERZHAFT - LANDSCHAFT In der City von Hamburg geht es auch für die... mehr

3 Völker

Imker Benjamin

Privatgarten

Alsterufer, Parkanlagen

53.56°
10.01°

Lindenblütenhonig

  • cremig
  • aromatisch, würzig
  • Anteile von Linde, Götterbaum, Weissklee
11,30 € EUR
inkl. Versand
400 g Honig (2,83 €/100 g)
im praktischen Nachfüllbeutel

Frühjahrshonig

  • cremig
  • blumig, kräftig
  • Anteile von diversem Obst, Ahorn, Robinie
Dieser Honig ist zur
Zeit nicht verfügbar.
400 g Honig (2,50 €/100 g)
im praktischen Nachfüllbeutel

Waldhonig

  • flüssig
  • wenig süß, malzig
  • Anteile von Honigtau & Blütenhonig
Dieser Honig ist zur
Zeit nicht verfügbar.
400 g Honig (2,98 €/100 g)
im praktischen Nachfüllbeutel

Mehr über den Bienenstandort

[ ACHTUNG ! - Lieferstopp der Honigtüten - daher kein Nachschub mehr möglich - Bitte rufen Sie meine Privatseite auf:
https://hausbiene.de/stadthonig-aus-hamburg-st-georg/ ]

LIEBLICH - HERZHAFT - LANDSCHAFT

In der City von Hamburg geht es auch für die Honigbienen busy zu. Denn hier gibt es die unterschiedlichsten Pflanzen zu bestäuben. Die typische Stadtbotanik und die Sumpf- und die Wasserpflanzen vom Alsterufer. Bei dieser Auswahl fühlen sich die Bienen pudelwohl, und so steht einer feinen Honigernte nichts im Weg.

Ob per Post oder privat, der feine süsse FRÜHLINGSHONIG ist sehr gut, um Tee zu süssen. Der charakterstarke SOMMERGESCHMACK: Perfekt fürs Honigbrot oder ins Müsli.

Sogar WALDTRACHT ist hier möglich, wenn auch nicht in jedem Jahr. Für mich übrigens der Favorit: Flüssig mit weichem malzigen Aroma. Auf alle Fälle reich an Mineralien. Honig aus dem Stadtteil St.Georg hat Pfiff.

Unser Honig ist Geschmack gewordene Landschaft, Jahreszeit, Witterung, Vorliebe der einzelnen Bienenvölker.

Das Bukett der Aromen erstreckt sich dabei von A wie Ahorn bis Z wie Zaunrübe. Dazwischen finden sich die Linde, der Götterbaum, diverse Kastanienarten, Weissklee, Liguster, Essigbaum, Natterkopf, Schmetterlingsstrauch, Gleditschie, Holunder, Schneebeere, Manna-Esche, Kiefer, Wegerich, Platane, Süssgrass, Ampfer, Birne, Brennessel, Kernobst, Steinobst, Weide, Ahorn, Heckenkirsche, Tulpenbaum, Erdbeere, Hornklee, Geissbart, Johanniskraut, und verschiedene Doldenblütler.

Seit 2011 befasse ich mich mit der Honigbiene. Das ist eine Liebhaberei von Stil und Klasse, durchaus vergleichbar mit der Leidenschaft zur Musik, zu Kunst oder zu edlem Wein.

Siehe auch meine Website: https://hausbiene.de

summ summ ...