Honig aus Schwedt/Oder, Uckermark

Meine Bienen nutzen vom Biologischen Schulgarten aus das reichhaltige Blühpflanzenangebot im Eigenheimgebiet Wasserturm, in der benachbarten Kastanienallee, Kleingartenanlagen, im umliegenden Wohngebietsgrün und im Schulgarten selbst. Dort, am Rande des Nationalpark... mehr

2 Völker,
2 Ableger

Imkerin Manuela

Biologischer Schulgarten SDT

Stadtgrün, Wildblumenwiesen

53.06°
14.26°

Mehr über den Bienenstandort

Meine Bienen nutzen vom Biologischen Schulgarten aus das reichhaltige Blühpflanzenangebot im Eigenheimgebiet Wasserturm, in der benachbarten Kastanienallee, Kleingartenanlagen, im umliegenden Wohngebietsgrün und im Schulgarten selbst. Dort, am Rande des Nationalpark Unteres Odertal, wachsen die unterschiedlichsten Pflanzen und bieten das ganze Jahr über Nektar und Pollen. Das Ergebnis ist ein aromatischer Honig immer wieder neuer Zusammensetzung - mal dunkel und flüssig, mal goldgelb und cremig.
Der Schulgarten existiert seit 1975. Generationen Schwedter Grundschüler erlernten dort das Gärtnern von der Pike auf, das Fach "Schulgarten" ist auch heute noch vielen in Erinnerung. Jetzt betreibt der Verein "Biologischer Schulgarten Schwedt" das Angebot, öffnete sich als Beschäftigungsmöglichkeit für Langzeitarbeitslose, schwer vermittelbare Arbeitnehmer und auch Schulklassen beackern noch ihre Beete. Bezeichnend ist die Vielfalt an heimischen Pflanzen, die Betriebsweise nach ökologischen Kriterien und die Einheit von Pflanzen- und Tierwelt.
Meine Bienen werden ebenfalls nach ökologischen Richtlinien "bewirtschaftet" - entnommen wird nur ein kleiner Teil des gesammelten Honigs, zugefüttert nur Biozucker und im Notfall. Die Behandlung der Varroamilbe erfolgt mittels Milchsäure, letztmalig zur Wintersonnenwende.

summ summ ...