Honig aus Stemwede, Nordrhein-Westfalen

Auf der Fläche eines biologisch wirtschaftenden Bauernhofes, eingebettet in eine überwiegend landwirtschaftlich genutzten Landschaft mit Sonderkulturen (Spargel und Beeren). Die von der Eiszeit geprägten Böden wechseln von Moor bis Sand mit vereinzelten... mehr

10 Völker

Imker Claus-Michael

Auf den Feldern der Umgebung

Landwirtschaft und Gehhölze

52.46°
8.51°

Rapshonig

  • cremig
  • sehr süß, fein
  • Anteile von Raps
Dieser Honig ist zur
Zeit nicht verfügbar.
400 g Honig (1,75 €/100 g)
im praktischen Nachfüllbeutel

Sommertrachthonig

  • cremig
  • aromatisch, fein
  • Anteile von Spargel, Phachelia und Sonnemb
Dieser Honig ist zur
Zeit nicht verfügbar.
400 g Honig (1,63 €/100 g)
im praktischen Nachfüllbeutel

Mehr über den Bienenstandort

Auf der Fläche eines biologisch wirtschaftenden Bauernhofes, eingebettet in eine überwiegend landwirtschaftlich genutzten Landschaft mit Sonderkulturen (Spargel und Beeren). Die von der Eiszeit geprägten Böden wechseln von Moor bis Sand mit vereinzelten Lehmstandorten. Im Nordwesten schließt sich die Diepholzer (norddeutsche) Moorniederung an.

Die getreidereichen Fruchtfolgen werden durch Raps, Sonderkulturen und einen zunehmenden Zwischenfruchtanbau aufgelockert. Das Trachtangebot ist entsprechend vielfältig, wenn auch der Winterraps von der Masse her dominiert. Im Spätsommer/Herbst bieten die Blüten des Zwischenfruchtanbaues und des Greenings weitere Trachtalternativen.

Die Bienenvölker sitzen in großräumigen Holzbeuten im Format Dadant (500x500x300 mm). Sie werden klassisch nach den Grundsätzen des Deutschen Imkerbundes geführt. Deren Grundsätze gelten auch für die Honiggewinnung.

summ summ ...