Honig aus Ibbenbüren, Steinfurt

Die Bienenrasse, die ich halte heitßt Carnica. . Der Standort befindet sich am Stadtrand von Ibbenbüren in einem kleinen Siedlungsgebiet. Hier finden sich kleine und auch große Vorgärten mit einer Vielzahl von blühenden Pflanzen und Obstbäumen im Frühling.... mehr

10 Völker,
3 Ableger

Imker Ralf

Vorgärten, Wiesen, Bäume

Wiesen, Felder, Vorgärten

52.30°
7.72°

Sommertrachthonig

  • cremig
  • aromatisch, karamellartig
  • Anteile von Linden, Brombeeren, Sträuchern
8,50 € EUR
inkl. Versand
400 g Honig (2,13 €/100 g)
im praktischen Nachfüllbeutel

Frühjahrshonig

  • cremig
  • frisch, mild
  • Anteile von Obstgehölze, Felder und Wiesen
Dieser Honig ist zur
Zeit nicht verfügbar.
400 g Honig (2,08 €/100 g)
im praktischen Nachfüllbeutel

Mehr über den Bienenstandort

Die Bienenrasse, die ich halte heitßt Carnica.
. Der Standort befindet sich am Stadtrand von Ibbenbüren in einem kleinen Siedlungsgebiet. Hier finden sich kleine und auch große Vorgärten mit einer Vielzahl von blühenden Pflanzen und Obstbäumen im Frühling. Desweiteren befinden sich landwirtschaftliche Wiesen und Felder in der näheren Umgebung mit blühendem Löwenzahn und auch vereinzet einigen Rapsfeldern.
Das Bienenjahr beginnt im Februar mit der ersten Durchsicht
Die ersten Blüten kommen dann im März, die Weide gefolgt von Obstbäumen, Wiesen und den Vorgärten der Ibbenbürener. Danach steht die erste Honigernte an, der Frühtrachthonig wird geernte. Dann beginnt der Sommer, mit der Robinie Mitte/Ende Mai gefolgt von der Linde Mitte Juni und der Abschluss ist dann die Winterlinde Ende Juli. Nach der Honigernte werden die Bienen gegen Varose behandelt. Das wird mit der Anwendung organischer Säuren gewährleistet (ohne Medikamente). Danach beginnt die Einwinterung (Fütterung mit Zucker oder Zuckersirup) damit die Bienen über den Winter kommen. Für alle Fragen im Bezug auf die Imkerei stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

summ summ ...