Honig aus Nittenau, Bayern

Die Bienen befinden sich auf einer Wiese in einem Biotop. Die Wiese grenzt an ein Waldstück an. Im Einzugsbereich befinden sich Wiesenblumen, Obstbäume und Rapsfelder und natürlich Fichten. Die Bienenrasse ist die Kärtner Biene (Apis mellifera carnica, oft... mehr

3 Völker

Imker Josef

Wiese in einem Biotop

Wiesenblumen, Obstbäume, Raps

49.21°
12.26°

Sommertrachthonig

  • flüssig
  • balsamisch, mild
  • Anteile von Fichte, Brombeere, Weißklee
Dieser Honig ist zur
Zeit nicht verfügbar.
400 g Honig (2,00 €/100 g)
im praktischen Nachfüllbeutel

Mehr über den Bienenstandort

Die Bienen befinden sich auf einer Wiese in einem Biotop.
Die Wiese grenzt an ein Waldstück an.
Im Einzugsbereich befinden sich Wiesenblumen, Obstbäume und Rapsfelder und natürlich Fichten.

Die Bienenrasse ist die Kärtner Biene (Apis mellifera carnica, oft abgekürzt zu "Carnica"), die in Bayern am weitesten verbreitete Rasse.
Wie alle Unterarten der westlichen Honigbiene wird sie durch die Ausbreitung der Varroamilbe geschädigt. Wir kommen der Behandlungspflicht durch die Verwendung von Ameisensäure, Milchsäure und Oxalsäure nach der letzten Honigentnahme im Spätsommer nach.

Imkern ist eine seit zwei Jahren neue Leidenschaft, die uns große Freude bereitet!

summ summ ...