Honig aus Altstadt, München

Die Bienen leben in einer naturbelassenen Umgebung, die alle Trachpflanzen des Frühjahrs einschließlich Robinie, Ahorn und Roßkastanie anbietet. Der Sommerhonig bestand bisher vorwiegend aus Himbeer- und Brombeertracht. allerdings kommt in den beiden letzten Jahren... mehr

10 Völker

Imker Matthias

Biotop Nähe Waldrändern

Biotope Obstwiesen Wälder

48.14°
11.58°

Mehr über den Bienenstandort

Die Bienen leben in einer naturbelassenen Umgebung, die alle Trachpflanzen des Frühjahrs einschließlich Robinie, Ahorn und Roßkastanie anbietet. Der Sommerhonig bestand bisher vorwiegend aus Himbeer- und Brombeertracht. allerdings kommt in den beiden letzten Jahren vermehrt - und 2019 ausschließlich- Waldtracht hinzu, so dass das Angebot sehr vielfältig ist.
Die z.Zt. 14 Völker halte ich in Holzbeuten mit Anstrich aus Leinöl. Die Könnigenzucht ist auf die Anpassung an die regionalen Bedingungen ausgerichet. Die Flügel der Könniginnen werden nicht beschnitten. Die Varroabekämfung geschieht ausnahmslos mit Ameisen- und Oxalsäure nach den vorgeschriebenen Richtlinien. Auf die letzte Schleuderung verzichte ich, so dass im Winterfutter wenigstens 20% Honig verbleibt.
Der Honig wird nur gerührt, um ihn cremig zu halten und niemals erhitzt. Sein Wassergehalt liegt im Schnitt zwischen 16,5 und 18 %. Sortenhonig kann ich oft von der Robinie und zuletzt auch in Form von Waldhonig anbieten.





summ summ ...